Option zur Optimierung der Lautstärke für YouTube hinzugefügt

In Übereinstimmung mit der Lautheitsnormierungsspezifikation von YouTube wurde dem benutzerdefinierten Mastering von AI Mastering eine Option zur Optimierung des Schalldrucks hinzugefügt.

Option "Zielschalldruckmodus"

Geben Sie die Referenzberechnungsmethode für den Zielschalldruck an.

Ziellautstärke-Modusoption

Lautstärke (konventioneller Betrieb)

Beschränkt die von ITU-R BS.1770 definierte Lautstärke auf den Zielschalldruck. Es ist das gleiche Verhalten wie zuvor.

YouTube-Loudness

Begrenzen Sie so, dass der ungefähre Lautheitswert, der bei der Lautheitsnormalisierung von YouTube verwendet wird, mit dem Zielschalldruck übereinstimmt. Die ungefähren Formeln basieren auf der Umfrage zum Lautheitsnormalisierungsalgorithmus von YouTube .

Da der Referenzwert der Lautheitsnormalisierung laut der Umfrage -10,3 dB ist und der tatsächliche Schalldruck gegenüber dem Zielschalldruck leicht abnimmt. Wenn der Zielschalldruck auf etwa -9 dB eingestellt ist, funktioniert die Lautheitsnormalisierung nicht oder nicht Sie können den letzten Schalldruck einstellen.

Wie kann man die Lautstärke für YouTube optimieren?

Zusammen mit der hier hinzugefügten Option "Decke" können Sie mit den unten aufgeführten Einstellungen Mastering für YouTube optimieren.

"Ziel-Schalldruckmodus": "YouTube-Lautstärke"

"Zielschalldruck": "-9 dB"

"Deckenmodus": "True Peak (15 kHz Lowpass)"

"Decke": "-0,5 dB"

※ Der Referenzwert für die YouTube-Lautheitsnormalisierung beträgt -10,3 dB und der Zielschalldruck beträgt -9 dB, da der tatsächliche Schalldruck geringfügig vom Zielschalldruck abfällt.

Wie funktioniert es wie ein herkömmlicher Betrieb?

Wenn Sie die folgenden Einstellungen vornehmen, wird der herkömmliche Vorgang ausgeführt.

"Zielschalldruckstandard": "Lautstärke"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.